BürgerForum Rembrücken

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Ihre Anregungen und Wünsche sind unsere Handlungsgrundlage

Rembrücker für Rembrücken

previous arrow
next arrow
Slider
Aktuelles

Adventsfenster

Jeden Tag ein anderes Fenster

Wann?
Ab dem 1. Dezember
Wo?
Verteilt über Rembrücken
Genaue Liste weiter unten

Rembrücker
Geschichten

Interessante, bewegende und lustige Geschichten aus Rembrücken

Was Sie erwartet
Das BürgerForum Rembrücken hat sich entschlossen, verschiedene Aspekte unseres Orts in Form einer losen Folge von „Rembrücker Geschichten“ zu beleuchten.
Auch als Buch erhältlich
Die „Rembrücker Geschichten“ auf der Internetseite stellen einen Auszug aus dem Buch "Rembrücker Geschichte(n)" dar. Wo Sie das Buch erhalten, haben wir ebenfalls für Sie zusammengestellt.

REMBRÜCKER GESCHICHTEN

Adventskalender - Fenster Rembrücken 2018

Die jeweiligen Fenster werden um ca. 18 Uhr "geöffnet". Bei einigen Kalender-Gestaltern wird es ebenfalls etwas heißes zum Trinken geben.

Rembruecker Adventskalenderfenster 2018a

Adventskalender - Fenster Rembrücken 2018 als PDF zum Download

ADVENTSFENSTER 2018 PDF

Unterschriften-Aktion erfolgreich

Das BürgerForum Rembrücken wurde durch Bürgermeister Öztas informiert, dass das hessische Verkehrsministerium die in der Petition gemachten Argumente für Beibehaltung von Tempo 30 auf der Durchgangsstraße akzeptiert hat. Das Regierungspräsidium wurde angewiesen, die Anordnung von Tempo 50 zurückzunehmen. Der von der Stadt Heusenstamm erbetene Pilotversuch erübrige sich damit. Dr. Hartmut von Kienle, Sprecher des Forums, zeigt sich erfreut über diese bürgernahe Entscheidung; er bedankt sich bei allen Bürgern für die rege Beteiligung an der Unterschriften-Aktion.


Das BürgerForum Rembrücken rief...
und viele Rembrücker kamen.

Die vom BürgerForum Rembrücken initiierte Unterschriftenaktion zur Beibehaltung von Tempo 30 auf der Durchfahrtsstraße (L 3405) war ein großer Erfolg. Über 500 Unterstützer haben sich an der Petition beteiligt und dadurch gezeigt, dass wir mit unserer Ansicht richtig liegen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Rembrückern und Unterstützern.


Das BürgerForum Rembrücken fordert Beibehaltung von Tempo 30 auf der Durchfahrtsstraße (L 3405)

Auf dem Ortsplan stellt sich die Ortsdurchfahrt der L 3405 durch Rembrücken (Heusenstammer / Hainhäuser Straße) als geradlinige und übersichtliche Straße dar. Dasselbe Bild ergibt sich in verkehrsarmen Zeiten.
Aber dies ist in Zeiten des Stoßverkehrs, der immer mehr zunimmt und nach Fertigstellung der Neubaugebiete in Rodgau-Hainhausen neue Dimension einnehmen wird, völlig anders:

Fahrzeugkolonnen, darunter viele Lastzüge, besonders von DHL, bewegen sich durch den Ort. Daneben befinden sich noch Radfahrer auf schmalen Radspuren. Der Bus der Linie OF 30 hält ebenso in dieser Straße. Vor und gegenüber Café Schnabel findet regelmäßig Ein- und Ausparken der Kunden statt. Einkäufer, Schulkinder und andere Passanten müssen die Straße, die Rembrücken in zwei Teile spaltet, überqueren. Schutzwürdig ist auch eine Kindertagesstätte für Kleinkinder unter 5 Jahren in der Heusenstammer Straße.
Wir sind froh, dass sich trotz dieses Gewirrs dank der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h keine gravierenden Unfälle ereignet haben.

Wir schließen uns den Argumenten des VCD (Verkehrsclub Deutschland) für Tempo 30 für mehr Verkehrssicherheit an:

Bremsweg bei Tempo 50 und Tempo 30 im Vergleich; Ein Beispiel: 14 Meter vor Ihrem Auto springt ein Kind auf die Fahrbahn. Mit Tempo 30 kommt Ihr Auto noch rechtzeitig zum Stehen. Bei Tempo 50 sind Sie nahezu mit voller Geschwindigkeit unterwegs, da bereits der Reaktionsweg, also die Strecke, die Sie zurücklegen, bevor Sie reagieren und auf die Bremse treten, 13,9 Meter beträgt. Ein Zusammenstoß ist nicht vermeidbar. Kommt es zu einem Zusammenprall, sind die Überlebenschancen einer Person bei einem Unfall mit Tempo 30 mit 70 bis 80 Prozent wesentlich höher, als bei einem Zusammenstoß mit Tempo 50. Bei dieser Geschwindigkeit sterben acht von zehn Menschen.

Ein Gutachten bezüglich Lärmschutz hat ergeben, dass bei Übergang auf Tempo 50 der Lärm lediglich um 2-3 Dezibel ansteigen wird; dies sieht auf den ersten Blick gering aus, aber der Wert als Logarithmus zeigt eine beachtliche Steigerung der Lärmbelastung. Es ist auch nicht sicher,ob die Berechnung auf aktuellen Verkehrszahlen beruhen, die seit der letzten Verkehrszählung deutlich gestiegen sind. Auch der LKW-Verkehr für DHL hat zu einer gestiegenen Belastung geführt, besonders, wenn die Gespanne leer durch unseren Ort fahren.
Daher fordert das BürgerForum Rembrücken aus Gründen der Sicherheit und des Lärmschutzes unbedingt die Beibehaltung der Begrenzung auf 30 km/h. Gemessen am höheren Risiko und stärkerem Lärm halten wir die Verzögerung auf den knapp 400 m Ortsdurchfahrt in der Größenordnung von nur 20 Sekunden durchaus für vertretbar und sinnvoll.

Liebe Rembrücker, bitte unterstützen Sie unsere Petition an den Regierungspräsidenten durch Ihre Unterschrift. Am Samstag, den 3. November haben Sie Gelegenheit sich von 11 bis 13 Uhr im "Haus der Begegnung" in Listen einzutragen.
Zusätzlich legen wir vom 3. bis 10. November Unterschriftslisten im Café Schnabel sowie in Rücker’s Hofladen aus.
Wir hoffen auf ähnliche Beteiligung wie bei unserer Aktion für schnelles Internet und das „NEIN“ zur Biogasanlage.

Tempo 30 Petition inkl. Unterschriftenliste als PDF zum Download

TEMPO 30 PETITION PDF

Buch und DVD käuflich zu erwerben

Rembrücker Geschichten als gebundenes Buch

Rembrücker Geschichten als gebundenes Buch

Das Buch kann derzeit für 10 € an folgenden Stellen erworben werden:

Rembrücken
Bäckerei Schnabel, Rücker's Hofladen, Friseursalon Roswitha Subtil
Heusenstamm
Buchhandlung "Das Buch", Infotheke im Rathaus, Autoteile Iseler im Weiskircher Weg 18
Festmesse 750 Jahre Rembrücken als DVD

Festmesse 750 Jahre Rembrücken als DVD

Die DVD von der Festmesse am 06.05.2018 kann bis Ende Juli 2018 vorbestellt werden.
Bitte senden Sie eine Nachricht an die E-Mail-Adresse "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!".
Der Preis beträgt 10 €.
Bitte nutzen Sie als Kennwort/Betreff "DVD Festmesse".
Die Lieferung erfolgt Anfang August.

Rembrücker für Rembrücken

Rembrücker für Rembrücken

Unter diesem Motto steht unsere Arbeit

Das Bürgerforum Rembrücken ist ein parteipolitisch neutraler Zusammenschluss ehrenamtlich tätiger Rembrücker Bürger. Es sieht sich als motivierendes Bindeglied zwischen den Anliegen Rembrücker Bürgern und den politischen Mandatsträgern. Konkret bedeutet das, wir kümmern uns Belange von der losen Gehwegplatte in Ihrer Straße bis hin zur Unterschriftensammlung.

Mehr über die Idee

Rembrücker Adventsmarkt 2017

Rembrücker Adventsmarkt 2017

Gemeinsam in die besinnliche Jahreszeit

Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr geht der Rembrücker Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der alten Babscherei am 02.+ 03.12.2017 in die 3. Runde. Auch dieses Jahr werden unter der Federführung von Organisator Patrick Witte Leckereien für Jung und Alt angeboten. Es gibt Verkaufsstände mit selbstgebasteltem und für die kleinen Besucher findet am Nachmittag ein eigenes Rahmenprogramm statt. Den Flyer mit allen wichtigen Infos können Sie sich hier herunterladen.

Link zu Facebook

Kontakt & Anregungen

Sie haben Fragen, Wünsche, Anregungen oder benötigen unsere Unterstützung?

Wir sind für Sie da!

Liebe Mitbürger, Sie können sich vertrauensvoll mit Ihren Anliegen rund um Rembrücken an uns wenden. Hinterlassen Sie uns einfach eine kurze Nachricht mit Ihrem Anliegen sowie Kontaktmöglichkeiten und wir werden uns gerne persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Wir helfen Ihnen gerne!